Mittwoch 05. August 2020

Music low res4 300ppx

 

24. Juli 2020 - Nachrichten am Nachmittag

In den letzten 24 Stunden wurden 96 neue Fälle des Coronavirus in Namibia nachgewiesen. Wie Gesundheitsminister Kalumbi Shangula am Nachmittag mitteilte, kommen davon 75 aus Walvis Bay und 10 aus Windhoek, vier aus Swakopmund sowie jeweils zwei aus Keetmanshoop und Engela sowie jeweils einer aus Okakarara, Otjiwarongo und Oshikuku. Alle Personen seien in guter gesundheitlicher Verfassung. Einzelne Fälle sind Personen in Quarantäne bzw. LKw-Fahrer aus dem Ausland. Die Fälle in Otjiwarongo und Oshikuku haben keinerlei Reisehintergrund oder Kontakte zu bekannten Fällen gehabt. Drei Personen, die Fälle 248, 340 und 392 sind nun geheilt.

Das Bildungsministerium hat Schwierigkeiten die Vorgaben an Hygiene und Abstand in den Schulen des Landes sicherzustellen. Dies gestand Ministerin Ester Nghipondoka ein. Es fehlen landesweit fast 5200 Klassenzimmer. Ohne diese, könnten die Kinder nicht mit dem nötigen Abstand in zeiten von COVID19 unterrichtet werden. Hinzu käme weiterhin in ländlichen Gebieten eine unzureichende Wasserversorgung. Insgesamt seien 1,9 Milliarden Namibia Dollar zum Bau der Klassenzimmer nötig. Symbolisch werden nun acht Klassenzimmer durch eine Spende des Mobilfunkbetreibers MTC errichtet. Neben den Zimmern fehle es auch an geeigneten Heimplätzen.

Die Landwirtschaft in Namibia hat, trotz einer insgesamt guten Regensaison, mit deutlichen Absatzeinbußen zu kämpfen. So wurden fast 50 Prozent weniger Rinder in diesem Jahr im Vergleich zum Vorjahr vermarktet, wie der Fleischrat mitteilte. Die Schlachtung für den Export ging um mehr als die Hälfte zurück. Noch schlechter sieht es beim Schafabsatz aus, der um fast 60 Prozent rückläufig sei. Dies wäre vor allem der dort weiterhin herrschenden Dürre zuzuschreiben. Die Absatzpreise seien hingegen für Schafe und Rinder leicht höher als im gleichen Zeitraum 2019. Lediglich beim Absatz von Schweinefleisch, das zum Großteil importiert wird, sei wachsend.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.