Montag 28. September 2020

Logo Hitradio Namibia

24. Oktober 2018 - Nachrichten am Abend

Am Vormittag ist es auf dem Stadtflughafen Eros in Windhoek zu einem Flugunfall gekommen. Wie der staatliche Flughafenbetreiber NAC bekannt gab, habe ein Hubschrauber nach dem Start am nördlichen Teil des Flughafens nicht genug Schub gehabt. Er sei deshalb wenig später in einem Flussbett am Flughafen gelandet. Es wurden ersten Angaben nach keine Personen verletzt. Das Direktorat für Flugunfalluntersuchungen des Verkehrsministeriums habe Ermittlungen eingeleitet.

Ein weiteres Mal hat das in Staatsbesitz befindliche Windhoek Country Club Resort and Casino ein Geschäftsjahr mit einem satten Plus abgeschlossen. Dem Tourismusministerium wurde am Vormittag ein Dividendenscheck in Höhe von sechs Millionen Namibia Dollar überreicht. Der Aufsichtsratsvorsitzende Sven Thieme sprach von einem erneut sehr erfolgreichen Jahr für die Hotel- und Freizeitanlage im Südrand von Windhoek. Neben weitreichenden Renovierungs- und Instandhaltungsarbeiten konnten die Kosten gesenkt werden um das hervorragende Ergebnis zu erreichen, hieß es.

Im Gegensatz zu den USA und Großbritannien will Frankreich im Fall Khashoggi vorerst keine Sanktionen gegen Saudi-Arabien verhängen. Es werde"keine überhastete Entscheidung gefällt", hieß es in Paris. Strafmaßnahmen soll es demnach erst dann geben, wenn die französischen Geheimdienste die Verantwortung Saudi-Arabiens für den Tod des Journalisten bestätigten. Die USA und Großbritannien hatten zuvor Sanktionen gegen Verdächtige in dem mutmaßlichen Mordfall verhängt.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.