Freitag 10. Juli 2020

Music low res4 300ppx

 

25. Juni 2020 - Nachrichten am Nachmittag

In Namibia wurde heute die Rekordzahl von 14 neuen COVID19-Fällen bestätigt. Wie Gesundheitsminister Kalumbi Shangula mitteilte, handelt es sich bei zehn Fällen um Ansteckungen bekannter aktiver Fälle. Zwei Fälle, die sich in Windhoek in Quarantäne befinden, sind reisebedingt. Der Ansteckungsweg von zwei weiteren Fällen ist noch unbekannt. Elf der Fälle sind in Walvis Bay, einer in Swakopmund registriert worden. Erneut zeigt der Großteil der Fälle keinerlei Symptome.

In der Region Otjozondjupa wurden von der Polizei an zwei verschiedenen Orten illegale Sprengstoffprodukte sichergestellt. Diese sollen sich in einer Hütte in Otjiwarongo sowie unweit einer Lodge bei Grootfontein befunden haben. Unter den vier militärische Gegenstände in der Hütte befanden sich drei inaktive Mörsergranaten. Bei Grootfontein sei eine Luft-Boden-Rakete gefunden worden. Diese sei vor Ort von Sprengstoffexperten kontrolliert gezündet worden. Die Polizei hat weitere Ermittlungen eingeleitet.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.