Donnerstag 06. August 2020

Music low res4 300ppx

 

26. Oktober 2018 - Nachrichten am Mittag

Ein am 15. Oktober als vermisst gemeldete Person in Swakopmund wurde nun tot aufgefunden. Wie die Polizei der Region Erongo mitteilte, haben Spaziergänger die Leiche des 28-jährigen Mannes am Strand entdeckt. Er soll ertrunken sein, nachdem er von der „Jetty“ in den Atlantik gestürzt war. Die Polizei habe Ermittlungen eingeleitet, da nicht gesichert sei ob der Mann gefallen, selber gesprungen oder eine weitere Person in den Vorfall verwickelt war.

Ein wegen mutmaßlichen Kindesmissbrauchs inhaftierter Geistlicher kommt nicht auf Kaution frei. Dies gab das Magistratsgericht in Windhoek am Vormittag bekannt. Demnach sei eine weitere Anhörung für Februar 2019 geplant. Als Grund für die anhaltende Inhaftierung wurde eine mögliche Involvierung des Pastors in die laufenden Ermittlungen genannt. Dem Angeklagten stehe es frei vor Februar einen formellen Antrag auf Kaution zu stellen. Dem 65-jährigen Pastor wird die Vergewaltigung einer Minderjährigen im Juli vorgeworfen.

Die New Yorker Polizei hat weitere verdächtige Pakete aus dem Verkehr gezogen. Im Büro von Hollywood-Star und Trump-Kritiker Robert De Niro tauchte eine Sendung auf. Laut NBC war auch Ex-Vizepräsident Joe Biden Adressat. Die Päckchen ähnelten denen, die zuvor an Barack Obama und Hilary Clinton verschickt wurden. Der New Yorker Polizeichef erklärte: Man sei noch nicht sicher, ob ein Einzeltäter oder ein Netzwerk dahinterstehe.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.