Montag 28. September 2020

Logo Hitradio Namibia

28. November 2018 - Nachrichten am Mittag

Der Nationale Energie-Fonds NEF hat im Finanzjahr 2015/16 Einnahmen von fast einer Milliarde Namibia Dollar verbucht. Dies sei ein Anstieg um deutlich mehr als ein Drittel gegenüber dem Vorjahresjahr gewesen. Das Geld stamme aus drei Abgaben auf Treibstoffe. Zur Stabilisierung der Treibstoffpreise für Endverbraucher wurden in dem Finanzjahr 165 Millionen Namibia Dollar ausgegeben. Dies entsprach einem Anstieg von fast 470 Prozent. Zudem flossen knapp 140 Millionen Dollar in den Bau des Treibstofflagers bei Walvis Bay. Der landesweite Verbrauch an Erdölprodukten sei 2015/17 auf 1,13 Milliarden Liter gestiegen.

Mehr als 100 Angestellte der Swakopmunder Stadtverwaltung haben für mehr Geld demonstriert. Sie haben eine Petition der Stadtverwaltung überreicht, wie diese bestätigte. Demnach verlangen die Mitarbeiter auch in den unteren Einkommensstufen eine Angleichung an die Bezahlung in der Nachbarstadt Walvis Bay. Das Management in Swakopmund würde bereits ebenso viel Geld bekommen. Es gehe generell um eine Anhebung des Gehaltes, unter anderem für Reinigungskräfte, von circa 20 Prozent. Seit 2015 verhandele man um eine dementsprechende Anhebung durchzusetzen, hieß es.

Der Absturz der indonesischen Passagiermaschine im vergangen Monat mit fast 190 Toten hätte nach Einschätzung von Ermittlern verhindert werden können. Die Flugaufsichtsbehörde erklärte: Die Boeing sei nicht flugtüchtig gewesen. Es gab bereits am Vortag Probleme mit einer Software. Die Maschine der Lion-Air war kurz nach dem Start in Jakarta ins Meer gestürzt.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.