Dienstag 23. Oktober 2018

30. Oktober 2016 - Nachrichten am Abend

In Mittel-Italien hat es Morgen erneut ein schweres Erdbeben gegeben. Es hatte eine Stärke von 6,5 auf der Richter-Skala. Das Zentrum des Bebens lag in der Nähe der Stadt Perugia. In dem kleine Ort Norcia stürzten mehrere Häuser ein, darunter eine Kirche. Dutzende Menschen wurden verletzt. Berichte über Tote gibt es bisher nicht. Bereits am Mittwoch war die Gegend von schweren Erdstößen erschüttert worden. Im August waren bei einem Erdbeben in Mittelitalien 300 Menschen ums Leben gekommen.

Australien will seine restriktive Einwanderungspolitik noch einmal verschärfen: Illegal im Land eintreffende Bootsflüchtlinge sollen ein lebenslanges Visumsverbot für das Land erhalten - auch für Touristen- oder Geschäftsreisen. Demnach soll ein entsprechender Gesetzentwurf dem Parlament bei seiner kommenden Sitzung vorgelegt werden. Der konservative Regierungschef Turnbull sagte, notwendig sei die "absolute, unnachgiebige und unmissverständliche Botschaft", dass Bootsflüchtlinge in Australien niemals zugelassen würden.

In Venezuela wollen Regierung und Opposition nach monatelangem Streit miteinander verhandeln. Die Gespräche sollen im Beisein eines Vatikan Vertreters stattfinden. Die Opposition will die Amtsenthebung des linksgerichteten Präsidenten Maduro erzwingen. Der kämpft dagegen mit allen Mitteln. Zuletzt hatte die Wahlbehörde eine Unterschriftensammlung der Maduro Gegner für einen Volksentscheid gestoppt.

Mit drei Tagen Verspätung ist heute das umstrittene Freihandelsabkommen CETA unterschrieben worden. In Brüssel trafen sich dazu Spitzenpolitiker der EU mit Kanadas Premierminister Trudeau. Der Widerstand der Regionalparlamente in Belgien hatte für die Verzögerung gesorgt. Erst in Nachverhandlungen hatte man sich dann auf eine Zusatzerklärung geeinigt, die die Landwirtschaft in der Wallonie schützen soll. Nun muss das EU-Parlament noch grünes Licht für CETA geben - das Abkommen soll Anfang 2017 in Kraft treten.


Werbung
 
 

Deutsche Welle

Devisen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok