Donnerstag 26. April 2018

31. Oktober 2016 - Nachrichten am Abend

Mehrere Fälle von sexuellem Missbrauch erschüttern Namibia. So sucht die Polizei derzeit nach einem Mann aus der Ortschaft Tsumeb, der am Wochenende eine 16-Jährige missbraucht haben soll. Es soll sich um einen Nachbarn des Mädchens handeln. Zudem geht die namibische Polizei Nampol Hinweisen nach, dass zwei Männer im Alter von 23 und 29 Jahre die minderjährige Schwester mehrfach missbraucht haben sollen. Aus Rundu wurde ein sexueller Missbrauchsfall einer 21-Jährigen gemeldet, in der Region Hardap soll sich ein noch unbekannter Mann an einer 29-Jährigen vergangen haben.

EU-Parlamentspräsident Schulz kritisiert das Vorgehen der Türkei gegen die regierungskritische Zeitung „Cumhuriyet“. Wo Pressefreiheit beschnitten werde und Journalisten in Angst lebten, sei die Demokratie am Ende, so Schulz in einem Interview. 14 Mitarbeiter der Zeitung wurden festgenommen, darunter der Chefredakteur.

Wenige Tage vor der US-Präsidentschaftswahl sind die Umfragewerte von Hillary Clinton eingebrochen. Die Kandidatin der Demokraten liegt nur noch knapp vor Donald Trump. Neue Clinton-E-Mails sollen auf dem Computer eines umstrittenen Politikers gefunden worden sein. Rund ein Drittel der noch unentschlossenen Wähler gab danach an, Clinton sei für sie damit unwählbar. Für Spekulationen sorgt vor allem der Zeitpunkt der Veröffentlichung durch den FBI Chef, der zum Lager der Republikaner gehört. Clinton spricht von Wahlbeeinflussung.

Die Universal Studios wollen den chinesischen Markt erobern. In Peking hat der Bau eines vier Quadratkilometer großen Vergnügungsparks begonnen. Er soll 2020 seine Tore öffnen. Damit mach der Unterhaltungskonzern vor allem Disney Konkurrenz, der bereits Parks in China, Hongkong und Shanghai betreibt

Der Vizepräsident der Air France KLM-Gruppe für Afrika, Frank Legré, zeigt sich hoch erfreut über die Auslastung auf der erst Ende August angekündigten Verbindung. So lägen jetzt bereits 14.000 Buchungen für den Hin- und Rückflug in den kommenden Monaten vor. - Wie KLM ebenfalls mitteilte, wurde der Flug heute von einem in Namibia geborenen Piloten durchgeführt.

Werbung

 
 

Deutsche Welle

Devisen