Donnerstag 06. August 2020

Music low res4 300ppx

 

31. Oktober 2018 - Nachrichten am Abend

Die Nachfrage nach Wohnraum in Namibia werde weiter sinken. Dies ist das Ergebnis der Analyse zum aktuellen Hauspreis-Index der FNB [englisch] Namibia. Demnach kämen die schwächelnde Wirtschaft, ein steigendes Angebot, steigende Zinsen und Hausnebenkosten und eine steigende Arbeitslosigkeit zusammen. Dies alles würde zu einer geringeren Nachfrage und folglich sinkenden Preisen führen, hieß es. Vor allem im hochpreisigen Segment gäbe es eine immens niedrige Nachfrage, so dass viele Häuser nicht nur Wert, sondern gar unter Ersatzwert angeboten würden. Für dieses Jahr erwarten die Experten um knapp sechs Prozent sinkende Hauspreise. Erst 2020 sollen sich diese wieder erholen.
Der Mobilfunkbetreiber MTC ist erstmals auch ins Festnetzgeschäft eingestiegen. Am Morgen wurden Glasfaserkabel-Lösungen für Geschäftskunden vorgestellt. Damit folgt MTC dem privaten Telekommunikationsanbieter Paratus und der ebenfalls staatlichen Telecom Namibia. MTC gab als Grund für den Schritt vor allem das gesteigerte Interesse von Unternehmen an cloudbasierten Diensten an. MTC würde solche Lösungen nun erstmals in Namibia anbieten und sei unabhängig von ausländischen Dienstleistern.

Im Westen Afghanistans ist ein Armeehubschrauber abgestürzt. Alle 25 Insassen kamen ums Leben. Schlechtes Wetter soll für das Unglück verantwortlich sein, die Taliban behaupten, sie hätten den Heli abgeschossen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.