Dienstag 16. Oktober 2018

4. Januar 2018 - Nachrichten am Mittag

Erneut gab es in dieser Hauptferienzeit ein Verkehrsopfer. Diesmal handelt es ich um ein erst 10 Jahre altes Mädchen, dass bei einem Unfall zwischen Kalkfeld und Omaruru ums Leben kam. Unfallursache soll ein geplatzter Reifen gewesen sein. Insgesamt hätten sich Polizeiangaben nach neben dem Opfer sechs weitere Personen in dem SUV befunden, die nun zur Behandlung im Krankenhaus seien.

In Simbabwe hat und wird sich durch den friedlichen Machtwechsel nichts verbessern. Dieser Überzeugung zeigt sich neben der Opposition auch unter anderem die ehemaligen Vizestaatspräsidenten Joice Mujuru. Es gäbe keinerlei Anzeichen für einen Politikwechsel. Nur die Staatsspritze tragen nun einen anderen Namen. Dem Militär, dass den Umsturz auf friedlichen Wege durchgeführt hat, wir reine Selbstsucht vorgeworfen. Dies zeige sich auch daran, dass der militärische Anführer des Coups nun Vizepräsident Simbabwes sei. Das Von Mugabe über mehr als 30 Jahre aufgebaut System lebe unverändert weiter, hieß es.

Der Konflikt im Iran spitzt sich weiter zu. Jetzt hat die iranische Friedensobelpreisträgerin Ebadi zu weiteren Protesten aufgerufen. Wenn die Regierung 38 Jahre nicht zugehört hat, ist es jetzt eure Aufgabe, der Regierung nicht mehr zuzuhören, sagte sie. Auch gestern Abend soll es zu Demonstrationen unter anderem in der Hauptstadt Teheran gekommen sein. Dabei sollen die Demonstranten den Rücktritt des geistlichen Führers Chamenei gefordert haben.

Eine Sicherheitslücke gefährdet Milliarden Computer, Laptops und Smartphones auf der ganzen Welt. Forscher aus Deutschland, Österreich und den USA haben die Schwachstelle in den Chips entdeckt. Hacker können sensible Daten, wie Passwörter abgreifen, heißt es. Die Chip-Firma Intel hat bereits reagiert - zusammen mit anderen Firmen wird an einer Lösung gearbeitet - es soll über die Software eine Aktualisierung geben. Ob Hacker die Sicherheitslücke bereits ausgenutzt haben, ist noch nicht bekannt.

 


Werbung
 
 

Deutsche Welle

Devisen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok