Samstag 26. Mai 2018

7. Dezember 2016 - Nachrichten am Mittag

In Otjiwarongo werden im Rahmen eines sogenannten “Public-Private-Partnership” hunderte Baugrundstücke erschlossen. Ein dementsprechender Vertrag wurde gestern unterzeichnet. Die Grundstücke befinden sich in den Erweiterungsgebieten 8 und 10 und sollen vor allem Geringverdienern zur Verfügung stehen. Insgesamt handele es sich um mehr als 400 Grundstücke, die für Verkaufspreise von maximal 80.000 Namibia Dollar angeboten werden sollen. Sie seien zwischen 300 und 700 Quadratmeter groß.

 

Nach dem Erdbeben auf der indonesischen Insel Sumatra ist das gesamte Ausmaß noch nicht absehbar. Nach Angaben des Militärs starben in der nördlichen Provinz Aceh mindestens 92 Menschen - es gebe Hunderte Verletzte. Rettungskräfte suchen unter den Trümmern eingestürzter Gebäude nach Vermissten. Die Helfer rechnen damit, dass die Zahl der Opfer weiter steigt. Die Helfer benötigen aber offenbar selbst Hilfe - das einzige Krankenhaus in dem besonders betroffenen Bezirk ist total überlastet - teilweise würden die Patienten auf der Straße behandelt.

Die syrische Armee hat nach Angaben von Aktivisten die gesamte Altstadt Aleppos eingenommen - die letzten Rebellen seien aus der Altstadt abgezogen. Seit Tagen erobern die Regierungstruppen ein Viertel Aleppos nach dem anderen. Im Ostteil der einstigen Wirtschaftsmetropole hatten die Regierungstruppen Mitte November eine Großoffensive begonnen. Seither sind Schätzungen zufolge mehr als 80.000 Zivilisten aus den östlichen Vierteln geflüchtet.  Rund 170.000 Menschen sollen dort noch eingeschlossen sein.

Der designierte US-Präsident Trump hat bekräftigt, das militärische Engagement seines Landes zu begrenzen. Das US-Militär soll sich künftig seltener in Konflikte einmischen. Es sei falsch, Regimewechsel herbeizuführen, sagte Donald Trump auf seiner Dankestour. Der zerstörerische Kreislauf von Interventionen und Chaos müsse endlich ein Ende haben. Man müsse sich auf den Kampf gegen den Terrorismus konzentrieren. Gleichzeitig versprach Trump, die weltweite Stabilität zu fördern - WIE ließ er aber offen.

Frauen in der namibischen Polizei werden immer wichtiger. Seit Einführung des „Women Network“ innerhalb von NamPol, seien mehr Polizisten in den Dienst aufgenommen und hätten die Karriereleiter erklommen. Dies wurde aus Anlass der Eröffnung der „NamPol Women“-Netzwerk-Konferenz bekannt gegeben. Hieran nehmen mehr als 100 Frauen von der Polizei, dem Strafvollzug und Zoll teil. - Das Netzwerk bietet eine Plattform für Frauen innerhalb der Polizei. Es sei mittlerweile in allen 14 Regionen des Landes aktiv. 

 

Werbung

 

Deutsche Welle

Devisen