Sonntag 17. Dezember 2017

7. Dezember 2017 - Nachrichten am Mittag

Tuberkulose ist weiterhin ein weitreichendes Problem im Land. Nach letzten Ergebnissen im Rahmen der globalen TB-Erhebung sind im vergangenen Jahr 1600 Menschen in Namibia an Tuberkulose gestorben. Zwischen 2015 und 2030 wird mit fast 26.000 TB-Toten im Land gerechnet. Wirtschaftlich bringe dies einen Schaden von annähernd 25 Milliarden Namibia Dollar mit sich. Damit ist TB im Land eine der am weitesten verbreiteten Todesursachen durch eine ansteckende Krankheit.

Das Behausungsprojekt der “Shack Dwellers’ Federation of Namibia“ wird immer erfolgreicher. 20 weitere Personen haben in Otavi ihre neuen Bleiben übernommen. Die Vereinigung der Hüttenbewohner hilft bei der Planung von Häusern, unterstützt bei der Herstellung der Backsteine und dem Bau. Insgesamt hat die Organisation 23.000 Mitglieder und konnte bereits fast 5000 Häuser errichten. Der Bau eines Hauses mit einem Schlafzimmer, Wohnzimmer mit Küche und Bad koste nur etwa 40.000 Namibia Dollar. Das Bauland wird meist von den Stadtverwaltungen zu sehr günstigen Kaufpreisen bereitgestellt.

Weltweit wächst die Sorge vor einer neuen Eskalation im Nahostkonflikt: Die radikal-islamische Hamas hat zu einem neuen Palästinenser-Aufstand aufgerufen. Die Ankündigung von US-Präsident Trump, Jerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen, bezeichnete der Chef der im Gazastreifen herrschenden Organisation als Kriegserklärung. Er forderte die palästinensische Autonomiebehörde auf, alle Friedensbemühungen mit Israel einzustellen. Bereits nach der Verkündung waren auch im Westjordanland US-Flaggen und Trump-Bilder verbrannt worden.

Die verheerenden Buschbrände in Kalifornien bedrohen nun auch die Metropole Los Angeles. Bewohner mehrere Stadtteile wurden aufgefordert, sich in Sicherheit zu bringen. Die Behörden haben eine wichtige Schnellstraße gesperrt. Von den Flammen bedroht ist auch das berühmte Kunstmusem Getty Center.

Werbung

 
 

Deutsche Welle

Devisen