Montag 28. September 2020

Logo Hitradio Namibia

7. Dezember 2018 - Nachrichten am Abend

Der gestrige Drogenfund bei Keetmanshoop hat einen Wert von fast 2,5 Millionen Namibia Dollar. Dies bestätigte die namibische Polizei heute. Demnach habe man fast 254 Kilogramm an Marihuana sichergestellt. Man habe die Drogen in zehn Pakete verpackt in einem aus Südafrika stammender Lastwagen gefunden. Aufmerksame Polizisten am Polizeikontrollposten außerhalb Keetmanshoops hätten den Fund gemacht, hieß es. Der Fahrer des Lastwagens wurde festgenommen und soll dem Haftrichter vorgeführt werden.

Alle großen Supermärkte in Swakopmund haben heute eine Gebühr für Plastiktüten eingeführt. Ein einheitliches System von 50 Cent für kleine und 1 Namibia Dollar für große Plastiktüten wird ab sofort von Spar, Shoprite-Checkers, Woermann & Brock, Food Lovers Market und Pick n Pay umgesetzt. Da eine dementsprechende städtische Verordnung weiterhin auf sich warten lasse, haben die Unternehmen privatwirtschaftlich gemeinsam mit der auch von der Stadt einbezogenen Otto-Herrigel-Umweltstiftung die Abgabe eingeführt.

In der Nähe der schwedischen Hauptstadt Stockholm laufen zur Zeit die Friedensgespräche zwischen der jemenitischen Regierung und den Huthi-Rebellen. Dem UN-Sondergesandten Griffiths war es gelungen, beide Konfliktparteien an einen Tisch zu holen. Im Jemen herrscht seit vier Jahren Bürgerkrieg. Ein erster Versuch zur Lösung des Konflikts war 2016 gescheitert. Vor allem die Kinder in dem Bürgerkriegsland müssen leiden.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.