Samstag 18. Januar 2020

Music low res4 300ppx

 

8. Mai 2018 - Nachrichten am Mittag

Die deutsche Fluggesellschaft Eurowings verbindet ab sofort Windhoek mit München. Heute landete der Jungfernflug auf dieser Strecke in Windhoek. An Bord der ausverkauften Maschine waren 310 Personen. Damit fliegt Eurowings, das bereits seit Juli 2017 Windhoek mit Köln verbindet, nun drei Mal die Woche nach Deutschland. Ab Ende Juli geht es dann zwei Mal nach München und einmal nach Köln. Sowohl der deutsche Botschafter in Namibia, Christian Schlaga, als auch der Manager der Lufthansa Group für das Südliche Afrika, André Schulz, betonten die Bedeutung der Flugverbindung für beide Länder.

Die Region Hardap hat als erste Region des Landes mit Müllsammelaktionen im Vorfeld des Nationalen Müll-Sammeltages am 25. Mai begonnen. Gestern wurde in Maltahöhe aufgeräumt. An dieser Aktion sollen sich bereits mehr als 400 Menschen beteiligt haben, hieß es vom Büro des Regionalgouverneurs. Morgen ist eine Müllsammel-Aktion in Gibeon und danach, bis zum Aufräumtag im ganzen Land, in neun weiteren Ortschaften der Region Hardap geplant.

US-Präsident Trump will sich am Abend deutscher Zeit zum Atom Abkommen mit dem Iran äußern. Sollte er die Sanktionen gegen Teheran wieder in Kraft setzen, würde dass das Ende des Vertrags bedeuten. Er erlaubt dem Iran nur eine zivile Nutzung von Atomenergie, dafür verzichtet der Westen auf Sanktionen. Die Europäer, die das Abkommen maßgeblich mitverhandelt haben, fordern Trump auf, an dem international bedeutsamen Deal festzuhalten

Der deutsche Bundesinnenminister Seehofer spricht vor dem Hintergrund der neuen Polizeilichen Kriminalstatistik von einer besseren Sicherheitslage in Deutschland - betont aber gleichzeitig: Die Ermittler haben weiter viel zu tun. Mit 5,76 Millionen ist die Zahl der Straftaten im vergangenen Jahr auf den niedrigsten Stand seit 1992 gesunken.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.