Dienstag 29. September 2020

Logo Hitradio Namibia

9. August 2016 - Nachrichten am Mittag

Eine Maschine der Wilderness Air betrieben durch Westair Aviation musste gestern eine Sicherheitslandung auf dem Flughafen Eros in Windhoek machen. Zuvor stellte der Pilot fest, dass das vordere Fahrwerk nicht ausgeklappt werden konnte. Bei der Landung wurden keiner der vier Passagiere und zwei Besatzungsmitglieder verletzt. Die Reims-Cessna F406 war auf dem Weg vom Ongava-Wildschutzgebiet bei Etosha nach Windhoek. - Das Flugzeug wurde nach einer ersten Untersuchung durch die namibische Flugunfalluntersuchung von der Landebahn entfernt.

Japan hat der Opfer des Atombombenabwurfs auf Nagasaki vor 71 Jahren gedacht. Tausende Menschen, unter ihnen Überlebende und Angehörige der rund 74.000 Getöteten, versammelten sich zu einer Schweigeminute. An der Zeremonie nahm auch Regierungschef Shinzo Abe teil. Am 9. August 1945 hatten die USA eine Atombombe über Nagasaki abgeworfen. Drei Tage zuvor wurde schon Hiroshima angegriffen - auch hier starben 140.000 Menschen.

Internationale Investoren sehen laut einer Umfrage Chancen im Ausbau der erneuerbaren Energien in Afrika. Die Sonnenenergie wird von den 55 befragten Finanzinstituten als aussichtsreichste Investition bis zum Jahr 2020 gesehen. "Die Investoren glauben an die Fähigkeit des afrikanischen Kontinents, weltweites Vorbild im Bereich der erneuerbaren Energien zu werden", heißt es in der Studie. Vor allem fünf Länder stehen demnach im Blickpunkt der Investoren: Äthiopien, Nigeria, Marokko, Ghana und der Senegal. Allerdings gebe es auch Risiken für Investoren, heißt es in der Untersuchung. Dazu gehörten juristische und politische Unwägbarkeiten.

Botswanas Präsident Ian Khama wurde von der UNESCO zum „weltbesten Staatsoberhaupt 2016“ ernannt. Diese Entscheidung hat eine Expertengruppe unter anderem aus Mitgliedern von Zivilorganisationen und Nicht-Regierungsorganisationen getroffen. Khama sei der beste Präsident wenn es um ökonomische und soziale Entwicklung in einem Land gehe. Die Expertengruppe sprach sich zudem dafür aus, dass Khama der bestmögliche UNO-Generalsekretär wäre. – Khama zeigte sich hocherfreut über die Auszeichnung und versprach Botswana auch in Zukunft gut zu führen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.