Mittwoch 20. November 2019

Music low res4 300ppx

 

14. Oktober 2019 - Sport des Tages

Namibischer Sport

Rugby

Die namibische Rugby-Nationalmannschaft hat ihre beste WM aller Zeiten beendet. Auch wenn das letzte Spiel gegen Kanada aufgrund des Taifuns über Japan abgesagt werden musste, beendet Namibia erstmals eine WM nicht al Gruppenletzter. Mit zwei Tabellenpunkten wurde Namibia in der „Todesgruppe“ mit Weltmeister Neuseeland und Ex-Weltmeister Südafrika Dritter. Gegen Kanada wären die Welwitschias sogar leicht favorisiert ins Spiel gegangen. – Indessen stehen die Viertelfinalpartien fest: England trifft auf Australien, Neuseeland bekommt es mit Irland zu tun und Wales spielt gegen Frankreich, während Südafrika auf Gastgeber Japan trifft.

Radsport

Drikus Coetzee und Michelle Vorster haben die diesjährigen Cycle Classics, eines der größten Radrennen des Landes, gewonnen. Coetzee fuhr vor Alex Miller und Xavier Papo durchs Ziel. Vorster, die bereits dreimal zuvor das Rennen gewonnen konnte, kam vor Risa Dreyer und Melissa Hinz ins Ziel. Während die drei Damen über die 100 Kilometer knapp unter drei Stunden blieben, brauchten Coetzee, Miller und Papo lediglich wenig mehr als 2 Stunden und 30 Minuten.

Fußball

Die Namibia Premier League NPL geht weiter auf Konfrontationskurs mit dem Normalisierungskomitee der FIFA, das seit einigen Monaten der Namibia Football Association NFA vorsteht. Nun hat die NPL eine Einladung für ein klärendes Treffen abgelehnt. Die NPL war suspendiert worden, nachdem sie diversen Aufforderungen der NFA und FIFA zur Aufnahme der Absteiger Civics und Orlando Pirates in die neue Premier-League-Saison nicht nachgekommen war.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.