Sonntag 15. September 2019

Music low res4 300ppx

 

14. September - Sport am Morgen

Namibischer Sport

Rugby

Der Nachwuchs der Welwitschias hat die U20-Meisterschaft der international zweitklassigen Nationen auf dem vierten Platz beendet. Im Bronzeduell zogen die Namibier am Sonntag gegen Gastgeber Uruguay mit 12 zu 34 den Kürzeren. Die Vorrundengruppe A hatten sie zuvor nach Erfolgen über Kanada und Chile auf dem zweiten Rang abgeschlossen. Besser waren hier nur die Japaner, die im Finale durch ein 14 zu 3 gegen Portugal den Titelgewinn perfekt machten. Auf den Plätzen fünf bis acht reihten sich Chile, Fidschi, Kanada und Hong Kong ein.

Fraunfußball

Die Brave Gladiators haben beim COSAFA Cup in Simbabwe einen guten Start hingelegt. Im Eröffnungsspiel der zwölftägigen Meisterschaft für die Länder aus dem südlichen Afrika setzte sich das Team des neuen Cheftrainers Brian Isaacs gestern klar mit 4 zu 0 gegen Botswana durch. Zenatha Coleman, Anna-Marie Shikusho und die zweimal erfolgreiche Vistoria Shangula erzielten die Treffer. Ihr zweites Spiel in der Vorrundengruppe C bestreiten die Namibierinnen morgen um 14 Uhr erneut in Bulawayo gegen Südafrika, das heute auf Lesotho trifft.

Internationaler SPort

Fußball

Borussia Dortmund hat in der Champions League einen enttäuschenden Auftakt erlebt. Der Bundesliga-Tabellenführer verlor gestern Abend im Londoner Wembley-Stadion mit 1 zu 3 bei Tottenham Hotspur. Im zweiten Spiel der Vorrundengruppe H feierte der Titelverteidiger Real Madrid einen 3-zu-0-Heimsieg gegen Apoel Nikosia. RB Leipzig verpasste indes bei seiner Premiere in der Königsklasse ein Erfolgserlebnis. Beim 1 zu 1 gegen Frankreichs Meister AS Monaco gab der deutsche Vizemeister eine Führung aus der Hand. An die Spitze der Gruppe G setzte sich Besiktas Istanbul, das in Porto mit 3 zu 1 gewann.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok