Montag 15. Oktober 2018

18. Dezember 2017 - Sport des Tages

Namibischer Sport

Fußball

Die Sieger des 14. Spieltages in der Premier League heißen Tigers, African Stars, UNAM, Life Fighters, Young Africans und Mighty Gunners. Die Young Chiefs konnten mit einem 2 zu 1 gegen die Citizens ihren ersten Saisonssieg feiern. Eleven Arrows und Civics trennten sich 2 zu 2. In der Tabelle liegen die African Stars weiterhin in Front, nun mit 36 Punkten. Dahinter folgt Tura Magic mit 29 Zählern und UNAM mit 28 Punkten. Tabellenschlusslicht ist weiterhin Young Chiefs mit nun 8 Punkten, hinter den Rundu Chiefs mit 10.

Internationaler Sport

Fußball

Für den Hamburger SV geht eine rabenschwarze englische Woche in der Bundesliga zu Ende. Der Bundesligadino verlor das zweite Spiel in dieser Woche gegen Gladbach mit 1 zu 3 und steht nun auf dem vorletzten Tabellenplatz. Hingegen konnte Köln den ersten Sieg der Saison gegen Wolfsburg einfahren, liegt aber mit sechs Punkten weiterhin neun Zähler hinter den Hamburgern. Es gewannen Bayern, Dortmund und Berlon. Unentschieden trennten sich Bremen und Mainz, Augsburg und Freiburg sowie Frankfurt und Schalke und Hannover und Leverkusen. Die Bayern haben nun 41 Punkte, gefolgt von Schalke mit 30 und Dortmund mit 28 Zählern.

Wintersport

Für die deutschen Wintersportler geht ein erfolgreiches Wochenende zu Ende. So konnte Francesco Friedrich Gold bei der Zweierbob-WM gewinnen. Richard Freitag landete im Skispringen in Engelberg auf dem 2. Platz am Samstag und gewann am Sonntag. Im Rodeln der Damen konnte Natalie Geisenberger im sechsten Rennen den vierten Sieg feiern. Eric Frenzel und Fabian Rießle holten beim landlauf-Weltcup im österreichischen Ramsau die ersten beiden Podestplätze. Laura Dahlmeier holte in der Biathlon-Verfolgung ihren ersten Saisonsieg, im Massenstart wurde sie Dritte.


Werbung
 
 

Bundesliga

Namibia Premier League

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok