Montag 15. Oktober 2018

5. Januar 2018 - Sport des Tages

Namibischer Sport

Hallenhockey

Bereits in knapp einem Monat geht es erstmals für die namibischen Hockeydamen zu einer Hallenhockey-Weltmeisterschaft. Diese findet in der zweiten Februarwoche in Berlin statt. Namibia hatte sich durch einen sensationellen Sieg gegen Südafrika als Afrikameister qualifiziert. In Gruppe B heißen die Gegner unter anderem Gastgeber Deutschland und Ozeanienmeister Australien. Bei den Herren ist der einzige afrikanische Vertreter die Auswahl Südafrikas.

Fußball

Das Erreichen des Viertelfinals bei der Afrikanischen Nationenmeisterschaft ist das erklärte Ziel von Mannschaftskapitän Ronald Ketjijere. Es sei zwar Namibias erste Teilnahme an dem wichtigen Pokalwettbewerb, aber gerade deswegen habe man wenig zu verlieren. Ziel sei es mindestens zwei der drei Vorrundenspiele zu gewinnen. Namibia spielt als erstes am 14. Januar gegen die Elfenbeinküste. Bei der Nationenmeisterschaft sind nur Nationalspieler der heimischen Ligen spielberechtigt.

Internationaler Sport

Wintersport

Für Richard Freitag ist die Vierschanzentournee gelaufen. Der Deutsche sprang im ersten Durchgang des dritten Springes auf 130 Meter und stürzte. Zum zweiten Durchgang trat er aufgrund einer Verletzung nicht mehr an. Gewinnen konnte, wie schon die beiden Springen zuvor, der Pole Kamil Stoch. Mit einem Sieg im vierten Springen würde er den Rekord von Sven Hannawald egalisieren. Dieser ist der einzige Skispringer der Welt, der alle Springen einer Vierschanzentournee gewinnen konnte. Freitag ist nun in der Gesamtwertung von Platz 2 auf Rang 11 zurückgefallen. Hinter Stoch befindet sich nun sein Landsmann Piotry Zyla. Weitere Deutsche liegen auf den Plätzen 7, 8, 18 und 22.


Werbung
 
 

Bundesliga

Namibia Premier League

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok