Donnerstag 13. Dezember 2018

6. April 2017 - Sport am Abend

Namibischer Sport

Fußball

Die Nationalmannschaft hat sich im Ranking des Weltverbandes FIFA auf Platz 94 verbessert. Obwohl die Brave Warriors seit sieben Monaten kein Spiel mehr bestritten haben, wurden sie heute bei der Aktualisierung der Nationenwertung um fünf Positionen hochgestuft. Das Team von Chefcoach Ricardo Mannetti liegt nun gleichauf mit Guinea-Bissau, das 14 Ränge zurückgefallen ist. Am 13. Juni treffen diese beiden Mannschaften zum Auftakt der Qualifikation für den Afrika-Cup 2019 aufeinander. Unter den 54 afrikanischen Ländern rangiert Namibia an 24. Stelle. An der Spitze der Weltrangliste thront erstmals seit sieben Jahren wieder Brasilien. Der bereits für die WM 2018 qualifizierte Rekordweltmeister hat seinen Erzrivalen Argentinien abgelöst. Dritter bleibt Weltmeister Deutschland.

Rugby

Die Windhoek Draught Weltwitschias und das U20-Nationalteam sollen vor ihren bevorstehenden Aufgaben etwas Matchpraxis sammeln. Kommenden Mittwoch ab 18 Uhr bestreiten sie daher jeweils ein Testspiel im Hage-Geingob-Stadion in Windhoek. Gegner sind Auswahl-Mannschaften aus der hiesigen Premier League. Der Eintritt zu diesen Partien ist kostenlos. Die Nachwuchsspieler werden dann ab dem 18. April an der U20 Trophy auf Madagaskar teilnehmen. Vier Tage später starten die Welwitschias im südafrikanischen Kempton Park in die SuperSport Rugby Challenge, die aus dem Vodacom Cup hervorgegangen ist.

Schwimmen

Acht Talente des hiesigen Verbandes NASU haben bei den regionalen Junioren-Meisterschaften im südafrikanischen Germiston starke Leistungen gezeigt. Sieben Medaillen, 19 Finalteilnahmen und 49 persönliche Bestleistungen sprangen vergangene Woche für die namibischen Starter heraus. Der neun Jahre alte Oliver Durand schaffte es in seiner Wertungsklasse viermal unter die besten Drei. Im Schmetterlingsstil über 100 Meter stellte er dabei einen neuen U10-Rekord auf. Die bisherige Bestmarke von Mika Burger verbesserte er um 0,83 Sekunden. Die übrigen drei Medaillen holte der 15-jährige Michael Wittbooi. An diesem Wochenende wird im Olympia-Becken in Windhoek der letzte Wettkampf der namibischen Langbahnsaison ausgetragen. Los geht es morgen um 15 Uhr.


Werbung
 
 

Bundesliga

Namibia Premier League

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok