Dienstag 22. Mai 2018

31. Januar 2018 - Tourismus-Treff

Die bei Touristen beliebte Farm Ameib mit den berühmten Felsformationen „Bulls Party“ und der „Philipps Cave“ bleibt für Reisende bis auf Weiteres geschlossen. Dies ist das traurige Ergebnis eines langjährigen Streits zwischen den Besitzern der Farm. Nach einem Gerichtsurteil im November, dass jedoch nicht den aktuellen Betrieb betroffen hätte, habe nun einer der Besitzer die Einstellung des Gästebetriebs verlangt. Wann und ob Ameib wieder Touristen geöffnet wird ist unklar.

Südafrikas Nationalfluggesellschaft SAA habe sämtliche Verbindungen auf den Prüfstand gestellt. Darunter seien auch die Flüge von und nach Namibia gewesen. SAA hat gegenüber Hitradio Namibia versichert, dass man sich nicht gänzlich aus dem namibischen Markt zurückziehen werde. Im Rahmen der Konsolidierung zur Minimierung von Verlusten, werden jedoch zahlreiche Verbindungen, insbesondere zwischen Johannesburg und Windhoek gestrichen. Unter anderem werde in Zukunft teilweise nur noch einmal am Tag anstatt wie bisher mindestens drei Mal täglich zwischen den beiden Städten geflogen.

 

Werbung