Donnerstag 28. Mai 2020

Music low res4 300ppx

 

Aktuelles

  1. Nachrichten
  2. Sport

28. Mai 2020   Aufrufe:13

28. Mai 2020 - Nachrichten am Morgen

Bei dem gestern bestätigten 22. Fall von COVID19 im Land handelt es sich um den ersten lebensbedrohlichen. La...

Weiterlesen

27. Mai 2020   Aufrufe:95

27. Mai 2020 - Nachrichten am Nachmittag

Ein 22. Fall von COVID19 wurde am Vormittag bestätigt. Laut Gesundheitsminister Kalumbi Shangula handelt es s...

Weiterlesen

26. Mai 2020   Aufrufe:164

26. Mai 2020 - Nachrichten am Nachmittag

Namibia wurde am Sonntag von einem Erdbeben erschüttert. Dies bestätigte nun der Geologische Dienst des Berg...

Weiterlesen

28. Mai 2020   Aufrufe:0

28. Mai 2020 - Sport des Tages

Namibischer SportTriathlonDie namibischen Triathleten haben beim achten Rennen der „Ironman Virtual Triathlo...

Weiterlesen

27. Mai 2020   Aufrufe:19

27. Mai 2020 - Sport des Tages

Namibischer SportCricketDie Vorbereitungen für die anstehende Teilnahme Namibias an der T20-Weltmeisterschaft...

Weiterlesen

26. Mai 2020   Aufrufe:34

26. Mai 2020 - Sport des Tages

Namibischer SportLeichtathletikAm Samstag hat ein neuntägiger Lauf in Windhoek unter dem Motto „Run Alone, ...

Weiterlesen

4. April 2018 - Tourismus-Treff

Air Namibia ist ins „Destination Marketing“ eingestiegen. Aus diesem Grund wurden gemeinsam mit dem Tourismusrat drei verschiedene Flugreisepässe ins Leben gerufen. Die „Stars of Southern Africa“ bringen internationale Flugreisende von Air Namibia durch einen geringen Zuschlag nach Lüderitz, Rundu, Katima Mulilo und Ondangwa. Der „Lüderitz Travel Pass“ ermöglicht die Erkundung des Südwestens Namibias, der „Ovambo Travel Pass“ soll Reisenden den bevölkerungsreichen Norden näherbringen. Mit dem „KAZA Travel Pass“ kann die Grenzregion zwischen Namibia, Sambia, Simbabwe und Botswana entdeckt werden. Der Aufpreis für die einfache Strecke inkl. Steuern und Abgaben beträgt lediglich 75 Euro.

Das neueste Projekt der Gondwana Collection Namibia wird in Kürze fertiggestellt werden. Das Zambezi Mubala Camp, unweit der kürzlich eröffneten Zambezi Mubala Lodge im hohen Nordosten des Landes, wird das erste „Glamping“-Angebot von Gondwana. Zur Verfügung stehen acht Safari-Zelte mit eigenen sanitären Einrichtungen und Vollausstattung für Selbstversorger. Zudem wird es 10 Campsites mit privaten Sanitäreinrichtungen geben. Ein Restaurant und Bar runden das Angebot ab. Das Camp befindet sich auf dem Gelände der ehemaligen Island View Lodge.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.