Donnerstag 22. April 2021

Logo Hitradio Namibia

App LiveStream

14. Dezember 2020 - FarmerNews

Farmer erhalten in Kürze ihre Steuerbescheide für die Landsteuer der vergangenen fünf Finanzjahre. Der Landwirtschaftsverband NAU verhandelt derzeit mit dem Finanzministerium die Zahlung der Steuern abzustottern und nicht auf einmal mit möglichen Strafzinsen zu erheben. Seit 2016 wurde aufgrund gerichtlicher Auseinandersetzungen keine Landsteuern erhoben. Die neue Werterhebung von Farmen war Grund der diversen Klagen gegen den Staat. Die Steuer werden nun rückwirkend auf Grundlage der alten Wertermittlung aus dem Jahr 2007 erhoben. Somit sind 0,75% für das erste Jahr und 0,4 % für die Folgejahren zu zahlen. Die neue Werterhebung von Farmen aus dem Jahr 2017 war Grund der diversen Klagen gegen den Staat

Das Namibia Chamber of Environment NCE unterstützt das „Rangeland Early Warning System” REWS finanziell. Mit den neuen Geldern ist ein weiterer Ausbau des Frühwarnsystems für Nutzviehfarmer geplant. Übergeordnetes Ziel sei es vergangene und aktuelle Farmlandsituationen zu analysieren und Zukunftsaussichten unter anderem für Niederschläge zu ermöglichen. Weitere Informationen gibt es auf der Website www.namibiarangelands.com.

Das Farmerwetter für die kommenden sieben Tage:  Landesweit mit Ausnahme des zentralen Nordens kann in der zweiten Wochenhälfte mit teilweise ergiebigen Niederschlägen von örtlich mehr als 100 Millimeter gerechnet werden. In den nördlichen kommerziellen Farmgebieten ist es zunächst sehr heiß um 35 Grad, zum Wochenende milder bei 29 Grad. Nachts sind 15 bis 20 Grad vorausgesagt. Im Mais-Dreieck zunächst 32 Grad am Tag, ab Donnerstag dann unter 30 Grad. Nachts um 19 Grad. Im Osten wechselhafter bei 35 bis 23 Grad am Tag und 25 bis 17 Grad in den Nächten. In den zentralen Farmgebieten um Windhoek eine ähnliche Wetterlage. Im Süden werten Tagestemperaturen von 34 bis 38 Grad, ab Donnerstag um 30 Grad erwartet. Nacht zwischen 14 und 23 Grad. Die Brandgefahr ist weiterhin „hoch“, beim Mais-Dreieck „mittelmäßig“. Das „Advanced Fire Information System“ meldet einzelne Veldfeuer aus diesem Gebiet. Die UV-Strahlung ist mit Werten von 13 bis 15 zunächst „extrem“, ab Donnerstag mit 6 bis 9 „moderat“ bis „hoch“.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.