Sonntag 09. Mai 2021

Logo Hitradio Namibia

App LiveStream

16. April 2021 - Nachichten am Mittag

Die LPM hat ihren Rausschmiss aus dem Parlament als Versuch des Präsidenten bezeichnet, sich vor Fragen zum Thema Korruption zu drücken. Parteichef Bernardus Swartbooi sagte dazu gestern: „They get irritated by the freedom that we take for ourselves as parliamentarians duly elected. They want puppet opposition members.” Dazu beklagte er eine zunehmende Militarisierung rund um die Nationalversammlung. LPM-Abgeordneter Henny Seibeb sprach derweil von einer kriminellen Bande um Parlamentspräsident Peter Katjavivi, nachdem er von Sicherheitsleuten des Präsidenten aus der Nationalversammlung geschmissen worden war. Den Präsidenten selbst setzte er mit dem verstorbenen simbabwischen Diktator Robert Mugabe gleich.

Präsident Hage Geingob ist erstmals seit Ausbruch der Corona-Pandemie in Namibia wieder ins Ausland gereist. Laut dem Präsidialamt brach er heute Morgen vom Flughafen in Eros in den Kongo auf. Dort soll er an der Amtseinführungsfeier des kürzlich wiedergewählten Präsidenten Denis Sassou Nguesso teilnehmen. Geingob wird morgen wieder in Windhoek erwartet. Die monatelange Pause für Auslandsreisen war der Pandemie geschuldet. Sie deckte sich dabei aber mit Forderungen des Präsidenten aus dem Februar letzten Jahres an sein Kabinett, unnötige Auslandsreisen in Zukunft zu vermeiden.

NHE-Geschäftsführer Gisbertus Mukulu hat vier seiner Manager mit sofortiger Wirkung suspendiert. Das bestätigte das Staatsunternehmen gegenüber Nampa. Gleichzeitig sollen Ermittlungen zu möglichem Fehlverhalten und absichtlicher Destabilisierung der NHE gegen die Beschuldigten eingeleitet werden. Zuvor hatte es wiederholt Petitionen aus dem Management gegeben, die eine Absetzung des CEO gefordert hatten. Als Reaktion darauf hatte zuvor auch der Vorstand der NHE sich hinter Mukulu gestellt.

Die Hauspreise in Namibia sind im vergangenen Jahr um 3,5 Prozent im Vergleich zu 2019 gestiegen. Das geht aus dem neusten FNB House Price Index hervor. Forschungsleiter Frans Uusiku sagte dazu: „The housing market is surely making a much more pronounced recovery than most other segments of the economy.” Der durchschnittliche Hauspreis für Namibia liegt bei rund 1,2 Millionen Namibia Dollar. Am teuersten sind Immobilien nach wie vor in den zentralen Landesteilen und an der Küste.

Nachdem ein Video über die Misshandlung einer 5-Jährigen im Norden des Landes viral gegangen ist, muss sich der Täter nun vor Gericht verantworten. Der 17-Jährige erschien gestern vor dem Magistratsgericht in Outapi. Ihm werden diverse Vorwürfe zu Last gelegt, darunter unter anderem versuchte schwere Körperverletzung. Der Jugendliche war am Dienstag festgenommen worden. Sein Fall wurde auf den 28. Juni vertagt, er wurde bis dahin in die Obhut seines Erziehungsberechtigten übergeben. Die Person, die das Video gefilmt hat, wird nicht strafrechtlich belangt, sie soll aber als Zeuge im Prozess aussagen. 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.