Sonntag 09. Mai 2021

Logo Hitradio Namibia

App LiveStream

19. April 2021 - Nachrichten am Morgen

Am Wochenende meldete das Gesundheitsministerium 325 neue Coronafälle im Land. Darunter befinden sich weiterhin relativ viele Schüler. Fünf Menschen starben mit oder durch das Virus, während 133 als nun gesundet gelten. Die Anzahl der stationär behandelten COVID19-Patienten ist wieder deutlich ansteigend. Mehr als 170 befinden sich derzeit in den Krankenhäusern des Landes, darunter 34 in intensivmedizinischer Behandlung. Die 7-Tage-Inzidenz liegt aktuell bei 45 Fällen.

Die Corona-Impfkampagne findet seit heute landesweit statt. Bereits am Freitag hatte die Region ||Karas mit Impfungen begonnen. Dort wurden bisher, da am Wochenende eigentlich nicht geimpft wird, vier Personen mit der ersten Dosis versorgt. Indessen kann in Windhoek nun auch das Rhino-Park-Privatkrankenhaus, nach vorheriger Terminvereinbarung, für eine Impfung aufgesucht werden. Zudem wurde auch in der Hauptstadt erstmals testweise am Wochenende geimpft. In den letzten Wochen fanden Impfungen lediglich in Windhoek, Walvis Bay und Swakopmund statt.

Der Leiter der Sicherheitsabteilung von Staatspräsident Hage Geingob, Johan Ndjaronguru, hat Anzeige wegen Hochverrats gegen LPM-Parteichef Bernadus Swartbooi und seinen Vize Henny Seibeb erstattet. Dies bestätigte Polizeisprecherin Kauna Shikwambi laut Nampa. Gleichzeitig erstatteten auch diese Anzeige gegen Ndjaronguru wegen tätlichen Angriffs bzw. angedrohter Gewalt. Hintergrund ist das Chaos in der Nationalversammlung am Donnerstag, als Geingob seine Rede zur Lage der Nation hielt. Swartbooi und Seibeb mussten von Sicherheitsmitarbeitern an die frische Luft gesetzt werden.

Die Schulden der Einwohner bei der Stadt Walvis Bay haben sich auf mehr als 400 Millionen Namibia Dollar angehäuft. Laut dem Namibian sehe die Stadtverwaltung auch kaum eine Möglichkeit die Gelder einzutreiben. Die schlechte wirtschaftliche Lage ermögliche es den säumigen Zahlern selten ihre Schulden zu begleichen. Alleine bis zu 40 Wasseranschlüsse am Tag wurden abgeschaltet werden. Nicht selten öffnen die Betroffenen diese aber anschließend illegal. Selbst in wohlhabenden Wohngegenden betragen die Schulden zig Millionen.

Die namibische Polizei hat den südafrikanischen Musiker Lenard Pelly und seiner 22-jährigen Bekannte festgenommen. Wie der Namibian berichtet haben Hinweise aus der Öffentlichkeit nach der landesweiten Fahndung zum Erfolg geführt. Die Beiden seien in Oshikango gestellt und umgehend nach Walvis Bay gebracht worden. Pelly wird Diebstahl, Raub und Körperverletzung vorgeworfen. Er soll in der Hafenstadt zwei Männer mit einem Messer niedergestreckt haben. Ob die bei ihm befindliche Frau freiwillig mitgefahren war, sei ebenfalls unklar. Es läge eine Vermisstenanzeige zu ihr vor.

Ein Großfeuer hat gestern den Hauptcampus der Universität Kapstadt erfasst und für immensen Schaden gesorgt. Medienberichten nach ist die Bibliothek der Universität komplett ausgebrannt. Ein Restaurant in unmittelbarer Nähe am Rhodes Memorial sei ebenfalls den Flammen zum Opfer gefallen. Eine 1796 errichtete nachgelegene Windmühle an der M3 ist ebenfalls komplett ausgebrannt. Alle Studenten seien rechtzeitig evakuiert worden. Ersten Ermittlungen der Nationalparkbehörde für den Tafelberg nach, wurde das Feuer womöglich durch Fahrlässigkeit entfacht.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.